Merhaba Verlag und Werbeagentur
Ana Sayfa Hakkımızda 2018 Sayıları
Reklam İletişim Künye
Güney Almanya'nın en büyük Türkçe gazetesi
Sayy: 574 - 15.11. - 29.11.2018 Son sayı için tıklayın
Nerede
  Ana Sayfa
  Hakkımızda
  2018 Sayıları
  Fiyat Listesi
  Reklam
     Başvurusu
  Baskı Tarihleri
  İletişim / Kontak
  Arşiv [Sayfalar]
  Arşiv Haberler
 
 
nerede 2018/19
 
Aradığınızı Bulmak İçin
Tıklayın!
Güney Almanya
İş Rehberleri
 


Dein PLZ:

 
Merhaba'dan Haberler

“Das Optionsmodell muss genauer betrachtet werden”

Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) sagte, dass die Abschaffung des Optionsmodells die Integration fördern würde.

AA - Erbil BAŞAY / Cüneyt KARADAĞ (Berlin) 
Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) ist der Meinung, dass die Abschaffung des “Optionsmodells”, das die 18-23 Jahre alten Bürger in Deutschland zwingt sich für eine Staatsangehörigkeit zu entscheiden, die Integration fördern würde.

CDU-Präsidiumsmitglied Philipp Mißfelder (CDU) ist jedoch weiterhin gegen die doppelte Staatsbürgerschaft. Er ist der Meinung "eine Person - eine Staatsbürgerschaft."

"Unser Ziel ist es, diese jungen Menschen in Deutschland zu halten. Deswegen muss das Optionsmodell überprüft werden", sagte FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle. Die Grünen sind ebenfalls für die Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft.
Teilen
2013-03/01-Sayı-437
Merhaba TV
Takvim
Interna
Fehmy und Fesih
Türkische Spezialitäten Schillergarten
Signboxx
Cigköftem
Grafithek
Designmatic
AK-SU
Sayfam
Dis Doktoru - Kangal
Aydoğan Elektronik
Avukatlık Bürosu KARAKAŞ
Anwaltskanzlei KARAAHMETOĞLU & KOLLEGEN